Wachau

Das berühmteste der Weinbaugebiete Österreichs.

Es verdankt seine unglaublich raffinierten und eleganten Weißweine nicht nur der großen Klasse der vielen Winzer, sondern auch geradezu idealen natürlichen Voraussetzungen.

Auf 1.350 Hektar, teils auf steilen Terrassen, gedeihen hauptsächlich Grüner Veltliner und Riesling. Die Weinkategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragd stehen für die Naturbelassenheit der Wachauer Weine.

Kühle Winde aus dem Hochland des Waldviertels verleihen den Wachauer Weinen im Zusammenspiel mit der temperatur-regulierenden Wirkung der blauen Donau große Würze und Eleganz, die pannonischen Ströme aus dem Süden geben den „Wachauern“ Kraft und Fülle.

Der Besucher wird aber nicht nur durch die Vielzahl großartiger Weine bezaubert, sondern auch von einer der schönsten Landschaften des Kontinents. Die Wachau wurde in den Rang einer Weltkulturerbestätte erhoben.

Typische Rebsorten:

Weltberühmt sind die Wachauer Rieslinge. Beachten sollte man allerdings auch den Grünen Veltliner, den Chardonnay und den Gelben Muskateller.

www.donau.com